Gastgeber HOTEL
Gastgeber HOTEL
 

Unsere Geschichte

 

Laut unserer Nachforschungen wird das Haus erstmals im Jahre 1870 (Bild1) erwähnt.
Ins Familienbesitz kam es erst am 01.11.1931, als Sofie und Moritz Gaum beschließen die damalige Bahnhofs Restauration selber zu übernehmen. Nach nur 7 Jahren gemeinsamen Glücks stirbt Moritz im Jahre 1938 und 4 Jahre später heiratet
Sofie seinen Cousin Ignaz Gaum(Bild 2).
Sofie bewirtet weiterhin die Bahnhofs Restauration und Ignaz, der bis dahin als Bierfahrer bei Brauerei Sauter tätig war, fährt Taxi (Bild 3) und betreibt die Landwirtschaft. Die Töchter Maria und Sieglinde unterstützen die Mutter zu Hause und der Sohn Alfred(Bild 4) baut seine eigene Drogerie im Raum Tübingen (Bild 5) auf. 1969 stirbt Sofie und nur 1 Jahr später Ignaz Gaum.
Ihre gemeinsame Tochter Sieglinde übernimmt die Gaststätte und macht alleine weiter. Auf der Suche nach einem Koch lernt Sieglinde den Koch Josef Martin kennen.
Ende 1973 heiraten sie und bauen die damalige Bahnhofs Restauration in die jetzige Gaststätte um und gaben ihr den Namen "Gasthof Gaum".
Neben Kegelbahnen und Nebenzimmer werden die Zimmer umgebaut und Im Freien entsteht eine schöne, große Gartenwirtschaft angrenzend mit einer Minigolf-Anlage.

Ihr Sohn Harald Martin tritt in die Fußstapfen des Vaters und macht die Ausbildung zum Koch in Fischbach am Bodensee.
Um Erfahrungen in der Gastronomie zu sammeln arbeitet er mit seiner Freundin zusammen in verschiedene Hotels in ganz Deutschland, von Oberstaufen über Cuxhaven bis Saig / Titisee/Neustadt.
1999 heiraten Harald Martin und Susanne Kincler und übernehmen am 01.11.1999 den Gasthof Gaum.
Sie bringen ihre Ideen und Erfahrungen mit ein, wie im Service, als auch in der Küche, wo nur frische und jahreszeit entsprechende Lebensmittel verarbeitet werden.

Als Anerkennung und besondere Auszeichnung wird Harald Martin in die europäische Vereinigung Eurotoques (Kochmütze) mit aufgenommen, wo er sich verpflichtet nur Naturprodukte zu verarbeiten, die frisch, der Jahreszeit entsprechend in handwerklich-traditioneller Kochkunst hergestellt werden.

Auch an die kleinen Gäste wird gedacht. Nach dem Umbau des Gastraumes wird ein separates Kinderzimmer eingerichtet, wo sie nach Herzenslust spielen können. Mitunter aus diesem Grund wird der Gasthof Gaum 2004 als 1. Familienfreundliches Restaurant des Landkreises Biberach von der DEHOGA (Deutsche Hotel- und Gaststättenverband) ausgezeichnet.

Als Mitglied der Aktion Landzunge steht auch für Familie Martin das Motto: "Das Beste aus der Region frisch auf dem Tisch." Ein Bekenntnis zur Region und zu den Bauern der Region, die wir, Familie Martin gerne und mit Überzeugung unterstützen. Aus diesem Grunde lassen sie sich von uns verwöhnen, mit einem Genießer-Menü zu zweit, bei einem Familienfest oder einfach so.

Ihre Familie Martin

Online Buchen - Online Booking

Hier finden Sie unser gesamtes Kontingent, auch Zimmer die über Buchungsportale nicht verfügbar sind.

Unsere Öffnungszeiten

 

Restaurant: Mittw. – Montag 10 – 24 Uhr

 

Hotel:           durchgehend geöffnet


Druckversion Druckversion | Sitemap
© HOTEL Gasthof Gaum